Direkt:

Biohof Wölfert - Ihr Erlebnis-Biobauernhof

Content:

Ackerbau

Der Ackerbau und die Fruchtfolge ist in einem ökologisch wirtschaftenden Betrieb sehr wichtig. Es ist uns ein Anliegen, unsere Böden fruchtbar zu halten und ständig noch zu verbessern.
Dazu halten wir eine gewisse Reihenfolge der angebauten Früchte ein.

Basis der Fruchtfolge ist das Kleegras, welches bei uns zwei aufeinanderfolgende Jahre auf den Feldern wächst. Der Klee sammelt zum einen Stickstoff aus der Luft, der dann der nächsten Kultur zur Düngung dient. Zum anderen sind diese zwei Jahre auch eine wirkungsvolle Pause für den Boden, da in der Zeit ja auch keine Bodenbearbeitung stattfindet.

Der Aufwuchs der Kleegrasflächen wird bei uns für die Fütterung unseres Milchviehs verwendet. Er ersetzt bei uns den Zukauf von Eiweißfuttermitteln wie z.b. Soja. Ein weiterer Pluspunkt des Kleegrases ist, das durch das mehrmalige Mähen ausdauernde Wurzelunkräuter wie die Distel in Schach gehalten werden.
Nach den zwei Jahren Kleegras wird das Feld umgebrochen und wieder Getreide darauf angebaut. Die Reihenfolge der restlichen Früchte ist unterschiedlich.

Zurück zu Betriebszweige

Insgesamt wird in unserem Betrieb folgendes angebaut:

  • Brauner Sommeremmer
  • Sommerhafer
  • Sommergerste
  • Sommererbsen
  • Dinkel
  • Kartoffeln
  • Kleegras
  • Schwarze Linsen
  • Schwarzer Winteremmer
  • Wintertriticale
  • Winterroggen